Zur StartseiteNächste TermineDer VereinDie RundbriefeDer Vorstand


Unsere Skitouren

Veranstaltungen

Gletscherweib

Feuer in den Alpen

l'art pour l'aar

Parcours du glacier

Bilder

Gedichte von
Dres Urweider



Skitour 2013

Route der Tour 2013:
Münster - Galmihütte (Übernachtung) - Chastellicke - Seeli bei Punkt 2693 - Grat NW von Heij Zwächte - Minstigergletscher - Firehornlicke - Bächilicke - Vord. Galmihorn - Bächilicke - Bächigletscher - Mittelchriz (Pkt. 2023) - Reckingen (vgl. 25'000er Karte Blatt "Ulrichen")

Hier der Bericht von Thomas Schott, Organisator der Tour (hoffentlich nicht zum letzten Mal):

Die Skitour 2013 des Grimselvereins ist Geschichte.

Das Wetter hat mir und Resu Leibundgut, der mir als Bergführer beistand, die Organisation massiv erschwert.

Alle paar Tage telefonierte ich mit den Hüttenwarten um zu besprechen, ob sie in den Hütten sein werden, oder ob wir alles Essen selber mitbringen müssen, ja ob wir überhaupt gehen können, denn unsere Skitour fiel genau auf das Hütteneröffnungswochenende und wenn die Hüttenwarte nicht fliegen können, müssen wir alles Essen selber mitbringen und obendrein die Hütten freischaufeln. Zwei mal mussten wir unsere Routenplanung ändern, das zweite mal am Mittwoch 13. März, also zwei Tage vor Tourenbeginn, denn jetzt war für Samstag/Sonntag Neuschnee angesagt und zwar für Sonntag über 30cm was bedeutet, dass wir wegen der Lawinensituation mindestens zusätzliche drei Tage in der Oberaarjochhütte hätten bleiben müssen, denn wie ihr ja wisst, sind 20cm Neuschnee die Grenze wo die Lawinengefahr erheblich grösser ist und es braucht ca. 3 Tage schönes Wetter bis die Schneedecke sich entspannt hat.

Schlussendlich haben wir unser Programm so umgebogen, dass wir Freitag/Samstag von der Walliserseite auf das Galmihorn gestiegen und auch wieder ins Wallis runter gefahren sind. Somit waren wir am Samstag Abend wieder zuhause, dass wir gut entschieden hatten, wusste ich am Sonntag Morgen, als vor meinem Schlafzimmerfenster 10cm Neuschnee lagen. Entsprechend musste es jetzt auf dem Oberaarjoch, wo wir nach ursprünglichem Routenplan wären, schon mehr als 20cm Neuschnee haben; und wenn ich jetzt zum Fenster hinausschaue und sehe, wie es weiterschneit, so weiss ich, dass wir fast eine Woche in der Oberaarjochhütte festsitzen würden...